KDFB

Jubiläumsveranstaltung des DV Freiburg

Vor 100 Jahren wurde der Diözesanverband Freiburg des Katholischen Deutschen Frauenbunds gegründet. Im Mittelpunkt der Jubiläumsfeierlichkeiten 2019 stehen zwei Veranstaltungen, mit denen die Gründung des Verbandes gefeiert wird.

Am 22.Juni 2019 findet um 11 Uhr der Jubiläumsgottesdienst in der Freiburger Konviktkirche statt, den Erzbischof Stephan Burger zelebriert und der vom Ensemble „Conissimo“ aus Bombach und dem Chor „Capella Nova“ aus Opfingen musikalisch begleitet wird. Bei dem anschließenden „Fest der Begegnung“ im benachbarten Collegium Borromaeum werden nach einem Grußwort des Bundesverbandes die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Diözesanverbandes thematisiert. Ein Frauen-Saxophon-Ensemble umrahmt die Feier musikalisch.

Toleranz, interkultureller Dialog und interreligiöses Miteinander sind tragende Werte des Frauenbundes. Bereits am 17. Mai 2019 beginnen deshalb, unter der Schirmherrschaft der Stadt Freiburg, vertreten durch Bürgermeister Ulrich von Kirchbach, die Jubiläumsfeierlichkeiten mit dem Kunstprojekt „Engel der Kulturen“. Nach der Begrüßung durch die Diözesanvorsitzende Doris Seiberling werden die beiden Künstler, Carmen Dietrich und Gregor Merten, die Intention des Projektes „Engel der Kulturen“ erläutern. Dabei handelt es sich um einen Ring, in den die Symbole der christlichen, jüdischen und muslimischen Religionen eingearbeitet sind. Der Ring soll ein Statement gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus, Islamophobie und Fundamentalismus sein. Der Ring wird durch die Stadt gerollt, begleitet von Vertretern der Religionsgemeinschaften, der Schulen, Frauenbundfrauen aus den verschiedenen Zweigvereinen und interessierten Bürgerinnen und Bürgern.

Der Zug startet um 11 Uhr an der Johanneskirche, führt über den Rathausplatz, den Platz  der Alten Synagoge und das Konzerthaus zum Stühlinger Kirchplatz. An diesen fünf Stationen finden interkulturelle  und interreligiöse Aktionen statt, an denen  die evangelische Hochschule Freiburg, evangelische Kirchengemeinden, das evangelische Stadtdekanat, die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit, das islamische Zentrum Freiburg, die katholische Hochschule, die katholische Kirchengemeinde, die katholische Hochschulgemeinde an der KH, das katholische Stadtdekanat, das St. Ursula Gymnasium und das Wentzinger Gymnasium beteiligt sind. Begleitet wird der Zug von der Trommelschule Daniela Häbig. Das Projekt endet auf dem Stühlinger Kirchplatz. Dort wird der Engel der Kulturen als Bodenintarsie verlegt - ein bleibendes Symbol für ein friedliches Miteinander der Religionen und Kulturen.

Hier können Sie sich das
Jahresprogramm 2020
herunterladen

Aktuelles Jahresprogramm

Hier können Sie sich das
Jahresprogramm 2020
herunterladen.